wir für rerik

verkehrsfreie Halbinsel Wustrow

Unser Anliegen: Kein zusätzlicher Bau-, Individual-und Versorgungsverkehr durch unser Ostseebad Rerik für den geplanten Ausbau der Halbinsel Wustrow

Der geplante Ausbau der Halbinsel Wustrow, würde zu einem unerträglichen Verkehrsaufkommen durch das Ostseebad Rerik führen.

Dies wäre eine enorme Beeinträchtigung unserer Wohnqualität. Lärmbelästigung und erhöhte Luftverschmutzung durch Abgasemission wären die Folge.

Somit hätte dies negative Auswirkungen auf den Tourismus unseres Ostseebades Rerik, der Status Ostseebad wäre in Gefahr.

Das, was unsere Stadt von anderen Ostseebädern unterscheidet, die Ruhe, die einmalige Lage zwischen Salzhaff und Ostsee, die Ursprünglichkeit und unsere einzigartige Natur wären auf Dauer geschädigt.

Wollen Sie das? Möchten das Ihre Urlauber ?

Zunächst wäre mit einer Bauphase von 10-12 Jahren( was in dieser Größenordnung als realistisch erscheint), mit Unmengen von Baufahrzeugen, deren Materiallieferungen und Baulärm zu rechnen. Nach Abschluss der Bautätigkeiten bzw. bereits während eines Übergangsfensters kommt der  Individualverkehr, von und nach Wustrow für mehr als 2000 Menschen hinzu.

Bei der momentanen, von Herrn Jagdfeld angegebenen Größenordnung von fast 600 Wohneinheiten und deren Belegung mit 2 Erwachsenen, kommt man auf 1.200 Personen. Wenn davon nur jedes 2. Ehepaar ein Kind hat, sind wir schon bei 1.500 Menschen. Diese Hochrechnung geht vom geringsten Personenmaß aus.

Darüber hinaus ist ein Luxushotel geplant, von dem wir bisher noch keine Kenntnis über die Bettenanzahl haben. Nehmen wir hier einmal die Größe des Grand Hotels Heiligendamm an:

Mit 181 Zimmern und Suiten, können wir  von ca. 400 Gästen ausgehen, hinzu kommen ca. 230 Angestellte des Hotels. Dann sind wir bei 630 Personen, zuzüglich der 1500 Bewohner(siehe vor), insgesamt also 2.130 Personen auf der Halbinsel Wustrow.

Bei diesem Ansatz sind weder Personal für die Anwohner noch Tagestouristen eingerechnet.

Mindestens also 2.130 Menschen mit ihren Fahrzeugen, hinzu kommt der tägliche Lieferverkehr.


Das werden wir nie wieder stoppen können - AUßER JETZT!

 

Noch ein paar Gedanken:

 

Meinen Sie, der Zaun um die Halbinsel Wustrow kommt weg und Sie können dort spazieren gehen?

Glauben Sie, dass dort gut bezahlte Arbeitsplätze für Sie oder Ihre Familie entstehen?

Glauben Sie, dass ein Reriker sich diese Quadratmeterpreise leisten kann und dort ein Häuschen baut?

Meinen Sie, dass ein Gewerbetreibender unseres Ortes dort ein gewinnbringendes Geschäft eröffnen kann?

Glauben Sie, dass dort bezahlbarer Wohnraum für Reriker Bürger entsteht?

Glauben Sie, dass ein Urlauber, der nach Wustrow möchte bei Ihnen übernachtet ?

Wenn Sie auch nur eine dieser Fragen mit JA beantworten können, dann fahren Sie nach Heiligendamm und schauen sich das Grand Hotel an!